Eheschließung

Die Anmeldung der Eheschließung erfolgt bei dem Standesamt, in dessen Bezirk einer der Verlobten mit Haupt- oder Nebenwohnsitz gemeldet ist.

Grundsätzlich sind für deutsche Staatsangehörige, die ledig und volljährig sind, vorzulegen:
- eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtsregister
- Personalausweis oder Reisepass
- eine Aufenthaltsbescheinigung der Meldebehörde des Hauptwohnsitzes, falls eine Person nicht im Bezirk des Standesamtes   
  gemeldet ist
- Einbürgerungsurkunde – nur bei vorheriger ausländischer Staatsangehörigkeit

 Falls Sie bereits verheiratet waren sind zusätzlich vorzulegen:
- Eheurkunde der letzten Ehe mit Auflösungsvermerk (Scheidung oder Tod des Ehegatten)
- Nachweise über alle Vorehen

Sofern einer oder beide Verlobte eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzen, setzen Sie sich bitte vorab telefonisch mit unserem Standesamt in Verbindung.

zurück zur Übersicht

Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK