3. Ladies First Messe

3. Ladies-First-Veranstaltung in der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach fand regen Anklang

Naturkosmetik, heimisches Superfood statt Matcha-Beeren oder Chiasamen, bezaubernde Weihnachtsdekoration oder Nützliches für die Gesundheit oder auch praktische Helfer im Haushalt, ein buntes Programm wurde den Besucherinnen und Besuchern der 3. Ladies-First-Veranstaltung im Bürgerhaus in Melsbach geboten.

Die Organisatorin Melanie Anhäuser hatte mit Unterstützung der Abteilung Jugend des SV Melsbach zusätzlich eine Mittagssuppe und ein Kuchen-Buffet organisiert, das guten Zuspruch fand.

Schöne Dinge standen klar im Vordergrund der Messe und manche Neuheit ließ staunen, so z.B. der Flexx Loop oder die Hundeseife. Zum Mitmachen luden Workshops und eine Kreativ-Werkstatt ein. Während des Messetages wurden jeweils zur vollen Stunde interessante Vorträge und Seminare von verschiedenen Ausstellerinnen zu ihren Dienstleistungen und ihrem Angebot gehalten, die ebenfalls guten Anklang fanden.

"Wir wollen mit der Ladies First Messe nicht nur den Frauen Anregungen geben, sich etwas Schönes und Gutes zu gönnen und Frauen die Möglichkeit bieten ihre wirtschaftlichen Aktivitäten in diesem Bereich zu präsentieren, sondern auch mit einem Fragebogen ermitteln, was den Frauen der Verbandsgemeinde auf den Nägeln brennt.", so Jennifer Hommer, Gleichstellungs-beauftrage der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach, die mit einem kleinen Fragebogen die Interessen und Anregungen der Besucherinnen zu erfassen versuchte.

Eine schöne Verbraucherinnen-Messe im wahrsten Sinne des Wortes, eine gute Idee in Zeiten herbstlich grauer Tage.

Aufgrund der immens positiven Rückmeldungen sowohl von den Besucherinnen als auch Ausstellerinnen ist die 4. Auflage der Messe "Ladies First" bereits für 2020 in Planung.



Bildunterzeile:
Die Kooperationspartner Melanie Anhäuser, Jennifer Hommer und Ortsbürgermeister Holger Klein aus Melsbach, der es sich nicht nehmen lies für das liebliche Wohl der Ausstellerinnen und Besucher zu sorgen und selbst den Kochlöffel schwang.


Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz